Oldib Verlag

 

Herzlich Willkommen beim Oldib Verlag




Aktuelle Neuerscheinungen

Thepakos+

Interdisziplinäre Zeitschrift für Theater und Theaterpädagogik.

 

mehr...

 

ISSN: 1862-6556

Abo (3 Hefte/Jahr): 17,20 € zzgl. Versand (3,30 €)

Studierenden-Abo: 15,40 € (3 Hefte/Jahr) zzgl. Versand (3,30 €, Nachweis erforderlich)

Nach einem Jahr jederzeit kündbar!

Einzelheft: 6,50 € zzgl. Versand (1,20 €)

 Bestellen

Aktuelle Ausgabe Nr. 30

Julian Eilmann

J. R. R. Tolkien – Romantiker und Lyriker

Schläft ein Lied in allen Dingen,

Die da träumen fort und fort,

Und die Welt hebt an zu singen,

Triffst du nur das Zauberwort.


In Joseph v. Eichendorffs (1788–1857) bekanntem Gedicht steckt der Kern der romantischen Weltanschauung: Ein transzendentes Geheimnis umgibt den Menschen und kann mithilfe der Poesie geweckt werden, wodurch die Welt wieder verzaubert wird. Die historische Epoche der Romantik lässt sich auf die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts datieren, eine romantische Geisteshaltung findet sich jedoch auch bei zahlreichen Vertretern späterer Zeiten, so auch im Werk des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien (1892-1973).

Die Betrachtung Tolkiens als Romantiker stellt eine bisher wenig beachtete Lesart dar. ...

528 Seiten, 29,99 Euro, 978-3-939556-53-4

Versandkostenfrei bestellen

Johanna Huda

Der Gast aus La Lumière

Lieutenant Leroux’s erster Fall


“Wir müssen doch wohl nicht die Polizei benachrichtigen?”, kam es Beatrice in den Sinn. Bernard schüttelte energisch den Kopf. “Lass uns das erst einmal alleine regeln. Noch ist ja nicht klar, was mit dem Magerbeck los ist. Vielleicht hat er einen überraschenden Ausflug nach Monaco unternommen und hockt im Spielcasino. Oder er hat die Frau seines Lebens getroffen, schwelgt im Glück und ist mir ihr versackt!”

“Wieso mit Ihr?”, fragte Beatrice belustigt.

“Ich glaube, der fand schöne Ihms attraktiver.”


Lieutenant Leroux’s erster Fall – ein Languedoc-Krimi.

177 Seiten, 12,90 Euro, ISBN 978-3-939556-56-5

Versandkostenfrei bestellen

Ronald Hitzler, Simone Kreher, Angelika Poferl, Norbert Schröer (Hrsg.)

Old School – New School?

Zur Frage der Optimierung ethnographischer Datengenerierung

Dass man sich in einem plausiblen Sinne im jeweiligen Forschungsfeld einlassen muss auf unerwartete Erfahrungen, dass man bereit sein muss, sich verwirren zu lassen, Schocks zu erleben, eigene Moralvorstellungen (vorübergehend) auszuklammern, Vor-Urteile zu erkennen und aufzugeben, kurz: dass man eine maximale Bereitschaft haben muss, das, was Menschen tun, die man aufsucht und mit denen man als forschende Person Umgang hat bzw. haben will, so zu verstehen, wie diese anderen Menschen es meinen, ist eine Haltung, die Ethnographie betreibende Personen weitgehend teilen....(mehr)


493 Seiten, 33,99 Euro, 978-3-939556-55-8

Versandkostenfrei bestellen